Dienstag, 2. August 2011

Vollkorn-Oliven-Foccacia (mit Aioli & Co.)

Nachdem ich nun ungefähr ein kg Aioli hatte, musste natürlich auch etwas zum Dippen oder Bestreichen her.

Da kam mir das Oliven-Focaccia-Rezept von Vegan Lecker Lecker gerade recht.


Für 2 Portionen:
Teig:
150ml warmes Wasser
1/2 TL Zucker
225g Vollkornmehl (ich hatte Dinkel)
1 TL Trockenhefe
1/2  TL Salz

 Gewürzmischung:
1 TL Rosmarin
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 TL Oregano
3 Oliven
2-3 getrocknete Tomaten
1 TL Olivenöl

Den Zucker mit der Hefe im Wasser verrühren und 10min. stehen lassen. Dann das Mehl und das Salz dazu, verkneten, bis der Teig geschmeidig wird. In eine Schüssel, die mit feuchtem Tuch bedecken und 1 Std. gehen lassen.
Dann noch einmal verkneten und in die Länge ziehen. Mit den Fingern kleine Mulden in den Teig drücken und die Gewürzmischung draufgeben.

Dann für ca. 25 min bei 180°C backen (ggf. später nur Unterhitze, damit die Gewürze nicht verbrennen).

Dann hab ich es in 2 Hälften geschnitten, und so sah das Innenleben aus:
Irgendwie hatte ich etwas fluffigeres erwartet...naja, bei Dinkelvollkornmehl wohl recht naiv.

Mein Foccacia-Aioli-Versuchslager sah übrigens so aus:
Zum "aus der Hand essen und immer einzelne Stücke zum dippen abreißen" war es leider viel zu hart...Deshalb hab ich es auseinandergeschnitten, mein Lieblings-Aioli draufgeschmiert, und ein bisschen Oliven-Tomaten-Salat draufgegeben und voilà:


So war´s dann echt lecker...

Aber für das nächste Foccacia würde ich folgendes empfehlen:
Die Gewürzmischung noch vor dem Gehen lassen direkt in den Teig rühren! Denn das Zeug bleibt einfach NICHT oben drauf! Zu schade, da die Gewürze etc. echt lecker sind!

Kommentare:

  1. mmhhh, das sieht lecker aus!
    Die Problematik mit Vollkornmehl und Fluffigkeit kenne ich auch, daher mache ich manchmal einen Kompromiss und nehme halb Vollkorn- und halb Weißmehl, das geht super. Oder mehr Hefe (1 Tl ist für die Menge Vollkornmehl recht wenig, da der Teig so schwer ist) und etwas länger gehen lassen, das hilft auch manchmal.
    Die Tomaten-Oliven-Gewürz-Mischung klingt super lecker, hab ich abgespeichert :-)
    Und das Ganze dann noch mit Aioli, geilo....

    AntwortenLöschen
  2. hallo heldin - vielen dank für die tipps! :) ja, ohne kompromisse geht es wohl nicht ganz...schade...
    das nächste mal probier ichs dann mal mit etwas bösenbösen weißmehl und mehr hefe...;)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.