Dienstag, 16. August 2011

Veggie Street Day & Düsseldorf

Nach 6 (sehr interessanten und erstaunlicherweise nicht langweiligen) Stunden Zugfahrt, war es dann soweit. Dortmund. Veggie Street Day. Logischerweise mein erster.

Und es war toll! Gleich zum Fitwerden gabs erst mal einen Green Smoothie vom Rohkoststand und dann langsam zu allen Ständen und fleißig geguckt, informiert, gekauft und natürlich gefuttert...

Mensch waren viele Leute da...und alle waren irgendwie vertreten...die "Szenigen", die Normalos, die Omis, die Familien, die Ruhrpöttler... Da es mitten in der City war, wurde natürlich jede Menge "Laufkundschaft" angezogen. Super! Mich würde es wirklich brennend interessieren, wie viele allein durch dieses Fest früher oder später vegan werden... bei mir war es ja auch so eine ähnliche Veranstaltung, die den Schalter umgelegt hat!

Der absolute Spitzenverdiener war der Döner/Currywurst-Stand von alles-vegetarisch.de! Die Schlange...wow...unglaublich. Also 45 min. ist glaube eine realistische Schätzung.

Ich entschied mich dagegen für nur 30 min. warten und einen Cheezeburger von vegan-wonderland. ;)


Sonst gab es noch viele, viele Cupcakes, Muffins und Kuchen (einmal von Helfern selbstgebackene

und dann die von Kim Wonderland),

Hotdogs, belegte Brötchen, Chicken Tandoori, Schnitzelbrötchen, Eis und mit Falafeln gefüllte Pitataschen. Letzteres wurde mein Abendbrot...

Ein Stückchen russischer Zupfkuchen, Schokomuffin und Kim´s Vanillecupcake waren zwischendurch aber auch drin...

Viel. Ich weiß. Aber was soll´s! ;)

Sonst gabs natürlich auch viele Infostände, tolle Flyer, Klamotten und Taschen, Tierpatenschaften und und und...
Auf der Bühne gabs auch Programm. Es wurde gekocht, Musik gemacht, getanzt und geredet.

Und dann die Tombola...jaja die Tombola. Eigentlich weiß ich ja, dass ich bei Glücksspielen ausnahmslos unterdurchschnittlich abschneide. Aber ich habs trotzdem probiert. Gut, es gab keine Nieten, also man hat immer was gewonnen, aber das was ich gewonnen hab...pff....Von meinen 7 Losen ( 1 € pro Los) habe ich folgende 7 Preise "ergattert":
2x Natumi Reissahne, 1x Natumi Dinkelsahne, 1x Mini-Päckchen Waschmittel, 1x Mini-Flasche Geschirrspülmittel, 2x Kondome.
Yeah.
Vor allem weil die Reissahne echt eklig ist, wie ich finde. Mag die einer von Euch?

Insgesamt war ich 7 Stunden da...mit vielem Gequatsche zwischendurch, einen kleinen Ausflug zum Karstadt sowie zu Cakes ´n Treats ging es dann aber. ;)


Ich hoffe, ich schaff es auch nächstes Jahr, dorthin zu fahren!

------------------------------------------------------

Ja, und dann gings auf nach Düsseldorf...
Abends waren wir noch in einem echt süßen, kleinen Club! Eintritt ab 22 Jahren. Interessant.
Durch meine 4 Stunden Schlaf und den gesamten "lauf-aktiven" Tag, war bei mir aber um 1 Schluss, als ich beim Tanzen fast eingeschlafen bin.

Am nächsten Tag ging es dann nach China Town. Sushi auf dem Laufband! Hab ich irgendwie noch nie erlebt...toll!


Ich hatte Lust auf einen Meeresalgensalat und Zuckerschoten...

Der Salat war so toll! Lustige Konsitenz, gut gewürzt, lecker Sesam...ein Träumchen! Hab mir gestern 2 Packungen Wakame Algen geholt...hoffe mal ich bekomms genauso gut hin!

Und die Zuckerschoten...ähm...da ich auf der Fahrt nach Dortmund bei einem der Mitfahrer an rohen Zuckerschoten geknabbert hab, hab ich mir diese natürlich auch im Ganzen in den Mund geschoben. Woher soll ich wissen, wie man die isst...? ;) Letztendlich: Man zutscht sich nur die Erbsen raus, der Rest wird nicht gegessen.

Etwas später hatte ich dann meinen ersten Bubble Tea! :)

Grüner Tee mit Maracuja-Ananas, Mango-Perlen und Konjak-Jelly. Ein lustiger Tee für Spielkinder wie mich - toll! Und lecker natürlich auch!

Und dann ging es am Sonntag Abend auch wieder zurück nach Hamburg...mit einer leckeren Falafel für Unterwegs...

Insgesamt ein sehr leckeres, interessantes Wochenende mit ganz vielen, lieben Menschen...

Kommentare:

  1. Ui schön, dass du auch dort warst :) Und beim nächsten Mal in Düsseldorf uuuunbedingt das sattgrün ausprobieren, am besten in Flingern. Und dann zu Normanns Eisfabrik, da gibt es leckre vegane Eissorten und die beiden Läden liegen ganz in der Nähe voneinander :)

    AntwortenLöschen
  2. ok, das werd ich! :) hab vom sattgrün auch gelesen, aber am sonntag hatte das leider zu...aber nächstes mal! ;)

    AntwortenLöschen
  3. oh sieht das lecker aus, da krieg ich hunger ^^ und reissahne würde ich gerne mal ausprobieren...

    AntwortenLöschen
  4. mmh, ob du das wirklich willst? ist quasi reismilch mit verdickungsmittel und sonnenblumenöl. also nicht spannend und erst recht nicht wirklich sahnig. wenn dann zu speziellen asiatischen gerichten aber sonst kann ich´s dir nicht empfehlen...

    AntwortenLöschen
  5. Wow!! Nächstes Jahr muss(!!) ich auf jeden Fall auch zu Veggie Street Day. Das sieht ja unglaublich lecker aus!! Und bubble tea werd ich wohl in Wien zum ersten Mal probieren. Darauf freu ich mich auch schon tierisch!!!!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.