Sonntag, 21. August 2011

Wirsing-Kokos-Pfanne und weiteres...

So, nun endlich mal wieder ein Rezept! Habe nämlich am Freitag mit I. gekocht und es gab die
Wirsing-Kokos-Pfanne aus vegan lecker lecker.
Sieht irgendwie ganz anders aus als auf dem Bild im Büchlein, aber das liegt wohl daran, dass unser Wirsing sehr jung und hellgrün war und sich wir die Paprika durch gelbe Zucchini ersetzt haben.

Für 2 gute Portionen
200g Wirsing
150g Tofu
etwas Öl
1 großer Apfel
1 mittlere, rote Paprika
200ml Kokosmilch
3 EL Sojasauce
2 TL süßes Paprikapulver
1 TL Currypulver
Salz/Pfeffer
40g Sonnenblumenkerne

Zubereitung:
Wirsing klein schneiden und mit etwas Wasser garen. Zwischenzeitlich den Tofu würfeln und anbraten.
Wenn er goldgelbt ist, Apfel und Paprika dazugeben. Wirsing abgießen und in die Pfanne.
Kokosmilch, Sojasauce und Gewürze mischen und darübergießen und kurz aufkochen lassen. Ggf. Sonnenblumenkerne in einer extra Pfanne leicht anrösten und dann dazugeben.

Die Mischung Wirsing, Kokos, Apfel ist echt super! Mal was anderes! :)
Bon Appetit!


Veggie Fischburger
Da ich von der Facebook-Page von Hamburg isst vegan wusste, dass es zum Schanzenfest am Samstag auch vegane Fischburger geben sollte, gab es für mich kein Halt!
Ach, dort gab es sooo viele vegane Leckereien...etliche Muffins, Kuchen, Waffeln, Steakbrötchen, Sojapfanne, Gyroswrap, Döner... ein veganes Paradies! :) Aber der Fischburger war mein Ziel. Und als ich schon fast aufgegeben hätte und den Gyroswrap essen wollte, hab ich das Schildchen doch noch entdeckt...:)

Da es unheimlich schwierig ist, in der Sonne auch nur irgendwas auf dem Handydisplay zu sehen, gab es leider kein besseres Bild. Aber der "Visch" war wirklich lachsrosarot. Und hat beängstigend echt geschmeckt. Aber wirklich lecker, wie ich fand! Mein Fettbedarf für den Tag war damit zwar schon gedeckt, aber das war es wert! 3,50 € hat das gute Teil übrigens gekostet.

Kiel
Der restliche Samstag war von rumrennen und reden bestimmt. Wohnungssuche in Kiel. 3 Wohnungen in 3 Stunden. Ohne Kiel-Kenntnisse. Aber es hat geklappt. Nun muss ich nur noch hoffen, dass meine Lieblingswohnung bzw. Mitbewohnerin mich auch will. :)
Auf dem Weg nach Kiel (Mitfahrgelegenheit), war ich übrigens mit einem Veganer (der Fahrer) und einer Ökotrophologie-Studentin im Auto. Zufälle gibts...sehr lustig! Und sie hat mir einige interessante Dinge gesagt und Tipps gegeben! Im Studium wird wohl eine vegetarische Lebensweise als das Optimum angepriesen. Aber vegan? Milch wird dort anscheinend noch empfohlen...ca. 1 L am Tag. Würg! Naja...es bleibt spannend! :)

Raw Cookies
Ich wollte mal kreativ sein und rohe Cookies dörren.
Einmal mit Mandel und Orange und Chai-Gewürzen. Und einmal mit Heidelbeeren und Leinsamen. Nicht gut. Die Orange wurde bitter (aber vll. ist auch diese billige Sorte schuld...), und die vielen Leinsamen mit den Heidelbeeren zusammen haben einfach komisch geschmeckt.
Also ein tolles Cookie-Rezept kann ich hier noch nicht posten. Diese Nacht hab ich dann frische Kokosnuss mit Banane als Cookie gedörrt. Eigentlich wollte ich meine Mango dafür nutzen, aber diese war LILA innendrin. Bäh! Noch nie erlebt. Da ist mal die Kokosnuss wirklich supersuper lecker, aber die Mango spinnt rum... Aber mit Banane ists auch echt lecker!
Da es aber so simpel ist (man nehme fast eine ganze frische Kokosnuss und 1,5 Bananen, püriere es und schmiere es aufs Backpapier), gibt es hierzu auch kein Rezpet. ;)

So, und nun auf zum Mädchenflohmarkt!

Have a nice, sunny Sunday!

Kommentare:

  1. Oh, zum Mädchenflohmarkt wollte ich auch gerne, aber ich hab leider keine Zeit :( Berichtest du, wie es war?

    liebe Grüße, Annalein

    ps: Der Fischburger! :D

    AntwortenLöschen
  2. Oh, du wohnst in Kiel? Und bist von HH hierher gezogen? Hmm.. also DAS veganer paradies ist Kiel ja nicht gerade. Ich sprech aus erfahrung, wohn nämlich seit 2 jahren hier, aber ich lass mich gern eines besseren belehren. Willkommen in Kiel auf jeden Fall!!!

    AntwortenLöschen
  3. hey dazlious - sorry - hab irgendwie die kommentar gar nicht mehr mitbekommen vor lauter neuigkeiten usw...
    danke für das willkommen! ;) naja, hab es schon geahnt. so viel hab ich nun noch nicht probiert - aber immerhin zwei falafel-läden...der dritte (und angeblich beste - in gaarden) folgt noch...:)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.