Montag, 29. August 2011

Rohe Zimtschnecken am Weltrohkosttag & die Erlebnisse vom Fensterbrettmops

Long time no see...
Aber ich hatte hohen Besuch aus den Süden. Und der wollte gehegt und gepflegt werden. ;)
Nun ist der liebe, gute Blog wieder dran. Mit einem etwas längerem Post über die vergangenen Tage.

Mein Rezept-Highlight zuerst! Es gab zum Weltrohkosttag gestern nämlich

Rohe Zimtschnecken - Raw Cinnamon Rolls


Dazu hatte ich das Rezept von Veganfusion.

In den Teig kommen nur Buchweizen, Datteln und etwas Agavensirup. Dann etwas rumfummeln, damit eine rechteckige Fläche (ca. 22x27 cm) entsteht:

Dann die Füllung vermanschen und draufschmieren:




Und schließlich mit einem Puls von 160 langsam aufrollen und permanent darauf hoffen, dass das Teil nicht zerbricht...
Das habe ich noch am Freitag abend vorbereitet und in den Kühlschrank gepackt. Sonntag Mittag wurde dann endlich angeschnitten. Das Topping hab ich kurz vorher zubereitet.

Das sind sie mit Topping:


Den hungrigen Rohköstlern haben sie wohl sehr gut geschmeckt wie man so heraushören konnte...Puuh! 1. Rohkostprüfung bestanden. :)

Allerdings sind sie sehr süß...das muss man eben mögen. Oder man ersetzt ein wenig Agavensirup durch...ähm...ein wenig Wasser?
Zum Topping muss man sagen...ich habe statt reinem Kokosmus zur Hälfte Kokos und zur anderen Hälfte Cashewmus genommen. Das macht es nicht ganz so fest und Kokosnussig. Wer es sehr orangig mag, kann es genauso übernehmen. Ich hätte allerdings mit einem Teelöffel (anstatt Esslöffel) Orangenschale auch gut leben können. ;) Sie schmecken insgesamt auch sehr weihnachtlich. Also in 3,5 Monaten werd ich sie wohl wieder machen!

Sonst gab es dort (beim Rohkosttreffen zum Weltrohkosttag in HH) noch so einige tolle Dinge:
Burger, Pizza, Brote, Salate, frisches obst, Rüblitorte, Energiebällchen, Apfelstrudel, Zwetschgenküchlein, Beerentorte, Schokobeerentorte, Bounty, Tacos... und noch ein paar andere rohe Leckereien.
Ja. Ich ess Blumen. :)



Mein Mops

Zum Frühstück gab es an diesem Tag übrigens einen Kürbis-Smoothie.
Ein halber Mini-Hokkaido, Banane, Sojamilch, eingeweichte Rosinen und etwas Zimt&Kardamom.
Idyllisches Bild, oder? Ich liebe diesen Mops. Wenn es warm ist, verhindert er, dass das offene Fenster wieder zuknallt, und wenn es kalt ist, guckt er einfach nur süß. Und - beobachtet mich. Da von meinem 25-jahre alten DDR-Wackeldackel nur noch der Kopf übrig ist, musste ja dringend Ersatz her!
Im Hintergrund gedeiht übrigens wieder ein wenig Weizengras - in 2 großen Unterschalen vom Baumarkt. Da lohnt sich das ein wenig mehr...



Zitronige Pastavariationen
 
Einmal wollte ich ein wenig kreativ sein und hab mir Penne mit einer Senf-Zitronen-Sauce und Walnüssen gemacht. War gar nicht so schlecht. Für Senf-Liebhaber sicher wiederholenswert. Leider gehörte ich nicht zu dieser Gattung. Wie gesagt - ich wollte ja nur spielen.

Und dann gab es auch Zucchininudeln mit einer Zitronen-Creme-Sauce. Etwas Sojasahne, Zitronenschale, Zitronensaft, Salz, Stevia, Kräuter de Provence und Knoblauch waren drin. Wirklich, wirklich lecker! Hat allerdings eher Salatcharakter. Trotzdem war ich ganz gut gesättigt. Und mein Kollege neidisch.


Pizzakäse-Experiment: FAIL...

Große Töne hab ich gespuckt: Ich mach ihn mir selber. Käse, der schnittfest ist und auf der Pizza schmilzt. Pah. Nix da.
Hab mir eine "reguläre" Variante gemacht. Mit normalen Hefeschmelz-Zutaten und dazu noch etwas AgarAgar und Stärke. Das wurde alles entfernt von Schnittfest. Ist aber geschmolzen. Geschmacklich bemüht, aber nicht befriedigend.
Und dann eine Mozzarella-Variante. Mit Romis Mozzi Rezept - was übrigens echt lecker ist (!) aber so leider noch nicht schmilzt. Dazu noch einen Tick mehr Sojamilch und einen TL AgarAgar. Aber geschmolzen? Da war er auch leider nur stets bemüht.

Die Pizza wurde zu einer "Quatro Formaggi". Einmal Wilmersburger unter dem Gemüse (so sei auch die Empfehlung, da er Feuchtigkeit zum Schmelzen braucht), einmal derselbe ganz oben drauf. Und dann einmal der Hefeschmelz-Cousin und die Mozzi-AgarAgar-Variante.

Before:

After:

Wie man sieht - das gute Teil hat enorm viel Hitze abbekommen. Das Schmelzen wurde also aggressiv provoziert. Willy macht es wirklich nur, wenn er feucht ist. Trocken wird er nur knusprig.

Naja. Ich werd wohl einfach NOCH MEHR AgarAgar in den Topf schmeißen müssen.
Falls irgendwann mal was Brauch- und Genießbares herauskommt - das Rezept sei mit Euch! ;)

Kommentare:

  1. Servus :-) also erstmal: das bild mit dem mops ist ja mal geil!! die rohkostsachen sehen auch bombe aus. das mit den zimtschnecken werde ich mal probieren!hmmm mjam...
    schade, dass das mit dem käse auf der pizza nicht hingehauen hat. hatte ja gesagt, dass es nicht schmilzt. auf der ital. seite stand, dass man den mozzi mit der gabel zermatschen soll, damit's so aussieht als wär er geschmolzen und dann denn batzen auf die pizza tun. wenns dann bräunt, dann könnte uneingeweihte denken, dass der käse wirklich geschmolzen ist...war das jetzt verständlich??? :-) habs selber noch nicht probiert, aber fotos gesehen...ist zwar trickserei, aber hei, wenigstens schmeckt der einigermaßen...mal sehen vielleicht bekommen wir das in teamwork ja mal hin , dann können wir einen shop aufmachen und reich werden, uahhh :-)

    AntwortenLöschen
  2. huhu romi, yeah - danke! ;) mopsi ist einfach zu kultig..
    aha. es wird geschummelt damit...na dann..;) sobald die nächste pizza ansteht probier ich das auch...aber ja..lass uns beide mal weiter am perfekten pizzaschmelzkäse arbeiten! :) iiirgendwann sind wir dann sicher so weit. ;)
    welche käsealternativen hast du denn schon ausprobiert? ne konkurrenzanalyse ist da ja auch gaaanz wichtig! ;)

    AntwortenLöschen
  3. bis jetzt habe ich eigentlich kaum käselternativen ausprobiert. irgendwie steh ich nicht so drauf außer bei pizza & co. bei uns im laden gibts eh nur den von cheezly. der soll nicht so geil sein, aber auf der pizza angeblich ok schmecken...mal sehen. ich habe einmal enchiladas gemacht und da war ein "käse" aus pinienkernen drauf. such mal das rezept raus. das war schon lecker...hätte es vielleicht mehr gewürzt, aber naja. bräunt auch schön im ofen. hatte zwar bilder gamcht, aber die sahen nicht so gut aus. ich kann sie ja die tage mal ins netz stellen, wenn dich die optik nicht stört :-) komme im moment nicht sooooo doll zum bloggen, weil ich gerade meine magisterarbeit schreibe bzw. schreiben sollte und nicht so experimentierfreudig bin. aber am we wirds wohl wieder war geben :-) wollte mal die "lasagne" aus dem rohkostbuch machen. die sah gut aus...ich warte auch schon die ganze zeit darauf, dass ein bestimmtes rohkostbuch wieder in der stadtbücherei abgegeben wird, da war auch ein lasagnerezeot drin....aber naja. es wird auf jeden fall bald wieder mehr geben. :-)

    AntwortenLöschen
  4. oh...magisterarbeit. das ist natürlich ein grund! dann mal viel erfolg! was studierst du denn?
    ach den mozzi cheezly hab ich schon probiert! der war eigentlich ganz gut! wartet noch im eisfach auf seine erste pizzaverschmelzung! ich berichte! aber ich benutze käsealternativen auch nur für pizza (ggf. gratins, lasagnen) wow - pinienkernkäse? das hört sich traumhaft an! aber auch teuer, oder? nagut - bei so luxusnüsschen muss es ja nicht immer bio sein, wenn man die 3mal im jahr isst. :) ich bin gespannt! ach - wie deine fotos sonst immer aussehen (soo perfekt!), glaube ich nicht, dass es so schlimm aussehen wird. ;) und das mit der rohkolasagne klingt ja auch super! welches buch war das?
    freu mich aber, dass es bald wieder was feines von dir gibt! :)

    AntwortenLöschen
  5. Den Mops finde ich auch klasse so gefällt selbst mir ein Hund ... die Bilder der Hammer die Gerichte sehen sooo lecker aus.
    Vg zahnfeee

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.