Mittwoch, 3. August 2011

Pak Choi - Sommerrolle mit Erdnuss-Chili-Dip

Mein Pak Choi Vorrat muss dringend verarbeitet werden. Und da ich bisher mein Reispapier immer nur für Reisen (haha - ein Brüller) benutzt wurde, warum nicht beides einmal verbinden?

Es gab also
Sommerrollen mit Pak Choi, Chili-Tofu und Mango mit einem Erdnuss Chili-Dip.


Für 4 Rollen
Füllung:

2 kleine bis mittlere Köpfe Pak Choi
75g Chili-Tofu (kalt & fertig mariniert aus dem Asia-Laden)
4 Streifen frische Mango
Dressing: 1 EL Erdnussöl, 1 TL Tamari, 1 TL Shoyu, 1 TL Essig (hatte speziellen asiatischen Reiswürzessig), 1 TL helle Misopaste, etw. Stevia, 1 Msp. Habanero Pulver, etw. Chili-Würzer, etw. Zwiebelpulver, 2 Prisen Guarkernmehl o.ä. zum Binden

Zubereitung: 4 große Pak Choi Blätter beiseite legen, den Rest waschen und möglichst klein schneiden. Das Dressing anrühren und abschmecken und mit dem geschnittenen Pak Choi vermengen.

Dann den Erdnuss-Dip vorbereiten. Hier einfach alles zusammenmischen und abschmecken bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist:
15g Erdnussmus
3 EL Wasser
1TL Shoyu
1 TL helle Miso
1 Msp. Habanero Pulver, etw. Stevia
2 Prisen Guarkernmehl o.ä. zum Binden

Das Rollen:
Das Reispapier kurz in Wasser einweichen lassen, auf die Platte ausbreiten, auf das untere Drittel ein großes Pak Choi Blatt legen und mit der Füllung sowie einem Mango-Streifen belegen. 
Die Seiten des Reispapiers einklappen und dann von unten alles aufrollen - Fertig.

Echt lecker - vor allem die Mango gibt hier die besondere Note. Könnte vielleicht das nächste Mal auch gleich in Würfel geschnitten in die Füllung mit rein...

Have fun! :)

Kommentare:

  1. Guten Morgen, das sieht so lecker aus da bekomme ich hunger. Ein wirklich tolles Rezept. Ich würde es ja mal probieren aber die meisten Zutaten habe ich nicht zu Hause. Es rennt ja nicht weg es steht ja hier :-) also kann ich es mir erst mal vormerken.
    Danke und einen schönen Tag
    herzliche Grüße zahnfeee

    AntwortenLöschen
  2. Inspiriert von deinem Rezept, habe ich mir eben auch Wraps im Reispapier gemacht. Hab allerdings eine andere Füllung genommen: Gurke, Karotte, Mango, Tempeh, Sesam und Pilze :-)
    Schönen Tag noch.
    lg, Romi

    AntwortenLöschen
  3. hehe - deswegen lieeebe ich diese Dinger - man kann wirklich alles reinpacken, was einem schmeckt...;)

    lg euch beiden :)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.