Montag, 8. August 2011

Vom veganen Grillen, sprießenden Gräsern, Rohkostannäherungen und faulen Kokosnüssen

1. Veganes Grillen
Das war wirklich top! Wir hatten super Picknick-Wetter, nur nette Leute (und davon wirklich viele), köstliches Essen und jede Menge Spaß! :)
Ich habe natürlich viel zu viel gegessen...aber was will man bei der Auswahl anderes tun?
- mind. 15 verschiedene vegane Soja/Tofu/Seitan-Grillsachen
- ca. 3 Muffins
- veganes Snickers
- 2 Schokokuchen, 1 Käsekuchen, 1 Streuselkuchen, Zimtschnecken
- ca. 4 Couscous-Salate, 2 Nudelsalate, 3 frische Salate, 1 Brotsalat, 3 "sonstige" Salate
- Mousse au Chocolat, Brote, verschiedene Dips

.... und sicher noch viel mehr, was ich alles gar nicht mehr weiß...
ÜBERFORDERUNG! Im positiven Sinne...;)


Ich habe hier natürlich auch etwas dazugesteuert...geschmacklich aber leider nur Mittelklasse....
Zum einen gab es Sojasteak (aus den trockenen Sojastücken). Mariniert in der fertigen Grillmischung von Veganwonderland. Und ich muss sagen: BÄH! Ich war noch nie ein Steak/Kotlett-Fan...und diese Mischung hat die harmlosen Sojadinger echt nach dem Zeug schmecken lassen...Außerdem war da viel zu viel Pfeffer dran, und ich hasse das Zeug...
Schade...nicht meins...
Die Stärke-Mayo hab ich übrigens auch nochmal gemacht. Diesmal mit Maisstärke und gehäuften Löffeln. Und die Konsistenz war echt gut so! Puuh! :)
Dann gab es noch Peanut-Butter-Jelly-Taschen. Eine Eigenkreation. Einfach Pie-Krusten-Teig mit Pernut Butter und Marmelade drin...Ich hab 3 Teig-Rezepte ausprobiert. Leider war nur 1 davon gut. Das hat dann die Leute aber echt überzeugt...:)
Und dann gab es noch "Hundehaufen-Muffins". Eigentlich "normale" Carob-Muffins (ich hab irgendwie alles mal nach gutdünken zusammen gekippt), und dann vor Ort noch mit Carob-Haselnuss-Topping bespritzt. Und es sah leider wirklich aus wie Sch.... :D Geschmacklich wars aber echt gut.


2. Botanischer Garten
Da waren wir anschließend, einfach so. Blüten essen und Pflanzen angucken. ;)
Hab das erste mal eine Kapuzinerkressenblüte gegessen.
Und merkwürdig große Pflanzen gesehen:

Und merkwürdige Namen entdeckt...


Und da ich nicht als solche enden will, hab ich mir vorgenommen, für den nächsten Tag, also heute, mich nur von Smoothies zu ernähren...u.a. grünen Smoothies. Dazu hab ich dann dort mal unerlaubter Weise ein paar Mangoldblätter, Zitronenmelisse und Löwenzahn gepflückt...;)

3. Sprießende Gräser - mein geliebtes Weizengras
Ach ich bin so stolz...es wächst und wächst...
Hab es nun die ganze Zeit bis jetzt luftdurchlässig dunkel abgedeckt. Morgens und Abends ein klein wenig Wasser drüber spritzen und das wars schon an Pflege.

Und seht hier...
Das war Sonntag Abend gegen 21 Uhr:




Und das hier heute Abend gegen 20.15 Uhr:

TURBOGRAS nenn ich das! :)


4. Rohkostannäherungen und Anschaffungsideen
Oh ja, heute hab ich es tatsächlich geschafft, mich zu 100% roh zu ernähren. Davon zu 90% von Smoothies. Die restlichen 10 % waren Cashews, die ich heute Abend als Seelentröster für die Kokosnusspleite brauchte.

Smoothie 1: Banane und Kopfsalat, 1 Blatt Mangold
Smoothie 2: ein Rest von Smoothie 1 + einer Hand voll Blaubeeren
Smoothie 3: Wassermelone mit Zitronenmelisse, Pak Choy und 2 Blättern Mangold
Smoothie 4: Pak Choy, Belugalinsensprossen, Mungobohnensprossen, etwas Sonnenblumenkerne, und Gewürze

Leider hat mein Braun Multiquick All-Around-Mixer da nicht wirklich mitgemacht. Ich hatte noch viele grüne Blattstückchen drin...also ein echter, guter, cremiger Smoothie ist was ganz anderes!
Deswegen hab ich mir heute überlegt, mir einen "gescheiten" Mixer zu holen. Der Vitamix/Kitchenaid/Gastroback liegt finanziell außerhalb meiner Reichweite, weshalb es zu 99% wohl der Philips HR2049 werden wird. Ich freu mich! :)

Außerdem hab ich gestern einer anderen veganen Grillerin einen Dörrautomat für 15 € abgekauft. Clatronic - also nix besonderes, aber zum Kennenlernen allemal gut! Momentan dörrt er fleißig das absolute Basic: Apfelscheiben. :)


5. Faule Kokosnüsse
Ich weiß nicht, was los ist...Ob sich die Kokos-Mafia gegen Hamburg (oder nur mich?) verschworen hat....
Denn ich hatte mir am Samstag und heute insgesamt 3 Kokosnüsse von verschiedenen Märkten aufgemacht....und ALLE DREI WAREN VERFAULT!

Alle auf ihre eigene Art und Weise:
Nr. 1 vom Toom: Schön viel Saft, noch geruchlos. Beim Aufschlagen allerdings nur weißer Schlabber...richtig merkwürdig. Der Geruch dann war echt widerlich!

Nr. 2 vom Marktstand: Ca. 1/4 von dem Saft von Nr. 1 (war aber auch viel kleiner), beim Aufschlagen alles normal. Aber dann war ein glibschiger Film auf dem Fruchtfleisch und der Geruch war auch sehr verdächtig. Ab und zu verfaulte ganz kleine Stellen...Einen kleinen Teil hab ich abgebrochen und probiert. Der hat auch relativ normal geschmeckt. Aber man isst ja auch keinen halbverfaulten Apfel...

Nr. 3 vom Alnatura: KEIN WASSER! Normales, hartes Kokosfleisch, allerdings mit leicht pelzigem Film, leicht trocken. Roch nach Gras. Ein Teil war glibschig.

ARGH! Was ist denn los bitteschön??? Hatte vorher noch nie faule Kokosnüsse...nun drei auf einmal...:(

Und dabei wollte ich schauen, ob ich mit meinem neuen, aber sehr feinen und relativ scharfen Brotmesser, das Fleisch besser "aushebeln" kann.

Denn nicht das Öffnen, sondern das "Fleisch extrahieren" ist das schwierigste vorm Kokos-Genuss (wie ich finde). Nach kurzer Recherche bin ich allerdings auf folgende Bereicherung gekommen:
Und nach Anfrage, versendet er auch nach Deutschland für 10 € mehr. :) Zwar nicht günstig, aber für Kokosliebhaber wie mich eine gute Investition. Wenn es dann mal wieder nicht-verfaulte Kokosnüsse gibt!




So...das waren erstmal die Sonntags/Montags-Eindrücke...genug für heute.
Gute Nacht! :)

Kommentare:

  1. Ein wirklich toller Bericht schmunzeln musste ich bei den Hundehaufen-Muffins.
    Das mit den Kokosnüssen ist schade ich mag die auch gern und es ist immer wie im Lotto ob man eine gute erwischt.
    herzliche Grüße zahnfeee

    AntwortenLöschen
  2. hihi, danke. :) ja..die muffins...auf dem ersten bild oben links kannst Du sie auch sehen...;)
    ich probiere mein kokos-glück heute mal wieder...ist wirklich schade, dass man das einfach so gar nicht erkennen kann...:/ und wie gesagt - bisher hatte ich nich so viel kokos-pech...
    schauen wir mal. :)
    liebe grüßle,
    lisa

    AntwortenLöschen
  3. Oh toll, ein Dörrautomat für 15 Eurp? Da hätte ich auch zugeschlagen. Ist die Aufzählung ganz oben, das, was du alleine gegessen hast, oder das, was es an Angebot gab? ;)

    liebe Grüße, Annalein

    AntwortenLöschen
  4. ja...ich liebe diesen dörri...:) aber bei ebay bekommt man den sicher auch so günstig. von clatronic. er ist halt ein wenig laut, aber wenn die tür zu ist, kann man problemlos schlafen. ui, nene, das war ungefähr alles, was es gab, sonst hätt ich die pflanzen im bot. garten umgerollt! :) ich hab von vielen sachen immer kleine portiönchen probiert, das hat aber auch echt gereicht. ;)
    lg,
    lischen

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.