Samstag, 14. Januar 2012

Ein weiterer Uni-Bericht - für Annalein :)

Annalein - vielen Dank für das süße Päckchen! :D

Du hast recht - damit hätte ich wirklich nicht gerechnet - vor allem, wenn es Abends halb 6 an der Tür klingelt. Denn unser DHL-Mann hat gewechselt und mag es nun lieber spät. ;)
Der Teller ist wirklich süß - Dankeschön!
Und einmal kurz für Euch: Annalein hatte einmal nach dem gesündesten Lebensmittel gefragt - der "Gewinner" bekommt es zugeschickt. Die Kakaobohne hat gesiegt. Da meine Schränke allerdings voll sind - unter anderem ja auch mit Kakaobohnen - hatte ich ihr geschrieben, dass sie mir wirklich nix schicken muss. Und sie hat es trotzdem getan - mit einem tollen Teller, Kärtchen und einem Glückslicht. :)

Tja - und weil Annalein nach einem neuen Unibericht gebeten hat, gibt es den nun!

Eigentlich sind nur 2 Vorlesungen "berichtenswert". Der Rest, also VWL, Botanik, Chemie und Mikrobiologie bietet weniger "emotionales".

Anatomie in Bildern
Von der veganen Seite gibt es hier nichts besonderes - der Mensch ist ja dran. Aber bei "Prof. Mutti" gibt es ordentlich was für´s Auge. Je nach Thematik (Verdauung, Fortpflanzung, Blut) bietet sie immer recht abwechslungsreiches Bildmaterial. "Anschaulich" - direkt - witzig. Und immer, wenn man denkt, sie einschätzen zu können, übertrifft sie es. Entweder mit bewegten Bildern oder einer kleinen Tanzeinlage. Details nenne ich aber lieber nicht. ;)
Ein paar nette, harmlose dieser Woche zeig ich trotzdem.
Falls jemand diese Vase gerne möchte - den Link hat sie dazugeschrieben. :D
Garantiert gibt es vom Penisquerschnitt auch andere Grafiken - aber sie bevorzugt eben die putzige "Penis-Face-Variante" ;)
Der gestrickte Uterus...


Tierunfreundliche Hygiene
Genug gelacht - nun wird´s ernst. Ich hatte ja schon von der "Milchvorlesung" berichtet. Mittlerweile gab es auch Fleischhygiene, Ei- und Huhn (da war ich aber leider nicht da...), Entwesung.
An all zu viele Details kann ich mich nicht mehr erinnern, aber - beim Thema Fleisch:
Es wurden uns Bilder vom Schlachthaus gezeigt - allerdings eher die "harmlosen" - das meiste Blut war bereits weg. Eine ehrliche Aussage, dass manchmal der Bolzenschuss etc. daneben geht, gab es allerdings trotzdem. Der Prof. hat vor allem im Fleischsektor als Kontrollinstanz genügend Erfahrung gesammelt.
Das "einprägendste" war hier, dass gegen Ende eine 2D-Illustration vom Schwein mit den eingezeichneten Abteilungen für diese und jene Fleischstücke gezeigt wurde. Sein Kommentar darauf (lächelnd): "Und das ist ja nun, was Euch als Ökotrophologinnen am meisten interessiert - wo welches saftige Steak herkommt. Was da vorher passiert ist Euch ja total egal." (nicht der exakte Satzbau - aber sonst wahr). Tja - was eine weise Annahme, oder? Ich war baff, wie er uns alle pauschal in eine Schublade steckt...
Später gab es noch Diskussionen über Hackfleisch - welches er (allerdings wohl nur aus hygienischen Gründen) als "Mist"ansieht. Auch Hühnchenfleisch vermeidet er vehement. Allerdings nicht wegen den Tierchen, nein: Nur weil in dem Fleisch nicht genug Fett ist (Geschmacksträger - blabla). Argh! Seinem Bauch sieht man´s an!
Die nächste Diskussion - EHEC und damit die lieben Sprossen. Wie er da bitte drauf kommt, weiß ich wirklich nicht, aber seine Aussage dazu war in etwa, dass sie absolut keinen Geschmack haben und Ernährungswissenschaftlich absolut ohne Nährwert wären... Tzz... die ganzen Mineralstoffe, Vitamine, Aminosäuren darin existieren wohl nicht...?
Auch über Frischkornbrei hat er sich ausgelassen und fand es sogar gefährlich! Weil das Getreide über Nacht im Wasser liegt - und sich ja gaaaaanz böse Keime über Nacht bilden können. Paranoid? Neeeiiiin...
Tja - und dann beim Thema Entwesung (letzendlich geht es darum, Verderben durch Tiere u. Schimmel zu verhindern), hat er eine "kleine Jugendsünde" (wie er es nennt), gebeicht. Es ging um Ratten. Er beteuerte Seine Liebe zur Chemie. Nun, als "grausames Kind", hat er damals gerne unterirdische Rattennester GESPRENGT!
Boom!
Applaus...
Später, und einige Zeit bevor er Hygienebeauftrager wurde, arbeitete er übrigens als Tierarzt...

So - das war´s vorerst.
Nun ist erst einmal das wichtigste: LERNEN! in 1 Monat gehen die Klausuren los...

Kommentare:

  1. O.O ach du sch**** Was habt ihr denn für einen Prof in Hygiene? Das ist ja der Wahnsinn. Gab bestimmt auch welche, die seine Rattenstory toll fanden ... Das Schlimmste, was mir bisher im Studium untergekommen ist, ist da echt noch harmlos: von einem Prof in Ernährungsphysiologie kam mal, dass Vegetarismus ja echt schleicht sei und der Gipfel wäre es, wenn man seine Kinder dazu zwinge (!). Uuuh, da musste ich mich zusammenreißen ^^

    Liebe Grüße,
    Federchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja - aber dass schon allein der Vegetarismus bei Euch so beschimpft wurde ist ja auch hart! Dieser Prof hat ja tatsächlich ganz am Anfang mal erwähnt: "Sich vegetarisch, ja sogar vegan zu ernähren ist natürlich möglich. Bloß eben ein bisschen schwieriger, aber machbar." Das passt eben wiederum gar nicht zum Rest...aber naja. Ich denke wir müssen uns im Laufe des Studiums noch einige Male zusammenreißen...;)
      liebe grüßle

      Löschen
  2. Oh, wie schön es ist angekommen! :D Danke für den Bericht! Der Professor ist aber wirklich seltsam...Klingt irgendwie unseriös der Gute... Naja, ich wünsche dir viel Glück bei deinen Klausuren! ;)

    Liebe Grüße, Annalein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe - gern geschehen! Naja - mal schauen was noch so für "interessante" Profs auf uns zu kommen. Und Dir auch vielen Dank! Heute in einem Monat ist Anatomie dran. ;)
      liebe grüßle

      Löschen
  3. Herrje.. da lernt man ja richtig was für Leben^^.Vor allem wohl, dass es wichtig ist sich selbst ein Bild zu machen und nicht alles vorbehaltlos zu glauben, was man vorgekaut bekommt. Seltsamer Professor.. Lieben Gruß Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht! Wenn man sich vor diesem Studium nicht schon genügend mit dem Thema Ernährung befasst (soll es ja geben...?) könnte es schwierig werden...
      liebe grüßle

      Löschen
  4. Danke für die Anatomie in Bildern! Jetzt habe ich alles verstanden ;-)
    LG, Jenny*
    www.nur-gesunde-sachen.de

    AntwortenLöschen
  5. Na gerne doch - so viel geballtes Wissen darf man ja nicht für sich alleine behalten. ;)
    liebe grüßle

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.