Sonntag, 9. Oktober 2011

Ich lebe noch - nur eben woanders.


Eieiei... und wieder ist eine verdammt lange Zeit zum letzten Post vergangen. Je mehr Zeit vergeht, desto mehr drücke ich mich davor, den Post zu schreiben, weil es mehr zu erzählen gibt. Aber gut - irgendwann muss ich mich ja mal wieder melden. Das soll´s ja noch nicht gewesen sein! :)

Bin nun seit knapp einer Woche in meiner neuen Wohnung in Kiel. Und eigentlich hat man Zeit, aber irgendwie auch nicht. Merkwürdiges Phänomen!

Hier nun mal ein paar Zusammenfassungen der letzten beiden Wochen...

Noch in Hamburg
Dinkelvollkornspaghetti mit Soja-Bolognese und veganen "Parmesan"-Streusel
Pizza aus Hanf, Lupinen, Teff und Gluten mit Kidneybohnen, Kapern und Plural Cheese (Resteverwertung eben...)
Auflauf mit VK-Pasta, TK-Grünkohl, TK-Chinakohl, Plural Cheese und Tempeh
Mittagessen im "Salam City": Blattspinat mit Ingwesauce, Koriander, Mandeln und Granatapfelkernen
Dinner im "La Monella" (vegetarischer Italiener): Spaghetti mit gebratenem Kürbis, Pinienkernen, Rosinen, Olivenöl und Orangenschale
Frühstück in der "Morabar": Ciabatta mit Rucola, Minze und Aubergine (TIP!)
   ddd
... dazu einen hübschen, frischen Obstsalat  
Sonst hab ich in HH natürlich noch einiges mehr gegessen, aber konnte leider auch nicht alles fotografieren...
 
Zum Frühstücken kann ich die Morabar allerdings wirklich sehr empfehlen! Susannenstraße. Tolle Säfte, frisches Obst und ein klasse Ciabatta!

Sehr zu empfehlen ist sonst noch der vegane Kakaobrownie vom "Lilisu" in Ottensen! 
 
Und meine Falafel-Offenbarung: Falafel-Factory in der Schanze. EIN TRAUM! Die beste Falafel, die ich je gegessen habe. Ehrlich!


Dann in Kiel

Als abendliche Belohnung für das ganze Einräumen gabs Lieferpizza von "Stückwerk": Mais, Brokkoli, Tomaten, Lauch
Als Geburtstagsküchlein: Birnen-Muffins mit Mohn-Topping

Für die Matschbirnen-Verwertung: Low Fat Schoko-Birnen-Muffins mit nicht so leckerem Topping (Sojamilch und Speisestärke als Basis - irgendwie merkwürdig)

Sonst hab ich hier bereits 2 Falafeln ausprobiert. Beide gab´s in normalen Dönerbuden. Gut, vielleicht nicht das Beste, aber die Hamburger Auswahl muss man eben hinter sich lassen. Beide Falafeln waren ganz ok. Es gab eben nur das Standard-Gemüse dazu (Kraut, Salat, Tomate, Gurke) und leider keine Sesamsauce geschweige den Hummus. An den scharfen Soßen find ich allerdings immer mehr Gefallen.
Generell esse ich momentan einfach das, was mir gefällt (und natürlich vegan ist). Möchte mir jetzt bald mal wieder Sprossen ziehen, aber generell habe ich momentan keine große Motivation, wieder so viel Zeit und Gedanken in Rohkost zu investieren. Alles ist neu, anders, aufregend. Man hat irgendwie auch schon ohne Uni noch einiges zu tun, ist viel unterwegs, trifft neue Leute... da muss das erst mal auch so gehen. ;)






































        














Kommentare:

  1. Ui, das klingt alles total lecker! Vor allem die Birnenmuffins mit Mohn-Topping haben es mir angetan... vielleicht kannst du mir ja das Rezept geben? :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hey Ho

    Für deinen unglaublich leckeren Blog habe ich dir einen Award verliehen!
    Maaaaaan nur vom anschauen hab ich jetzt wieder Hunger! =)

    Klick

    Viele Grüße
    Sawney

    AntwortenLöschen
  3. @ Miss Z: leider hab ich das rezept vergessen - es war ein standart-vanillemuffin-rezept, wo ich dann einfach die 2 birnen dazugepackt hab. :) und das topping - hauptsächlich aus puderzucker, alsan und gemahlenem mohn...aber genaueres hab ich leider wirklich nicht mehr parat...
    @ Sawney: vieeelen, vielen dank! :D ich muss nun noch einmal nach tollen und noch nicht nominierten blogs suchen und dann wird gepostet. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Falafel habe ich jetzt auch mal selbst gemacht das Rezept gibt es bald auf meinem Blog. Wow die waren lecker die wird es jetzt öfter bei uns geben.
    herzliche Grüße zahnfeee

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.